Home Unser Leitbild Verwaltung Angebote Psychosoziales Forum Stiftung Ariadnefaden MtVz IMG
 

INFORMATIONEN:

» Bitte spenden


» Veranstaltungen / Termine

» Stellenangebote

» Praktikantengesuche

» Bundesfreiwilligendienst

» Links

» Jahresbericht 2015

» Satzung

» Gründung und Anfänge 1990-1992

» Mitglied werden






WER SIND WIR?

Wir sind ein eingetragener und als gemeinnützig* sowie mildtätig* anerkannter Verein mit Sitz in Dresden und engagieren uns vorwiegend in dem Bereich der Gemeindepsychiatrie*.
Unsere Arbeit erstreckt sich sachsenweit. In unseren Wirkungsregionen sind wir Teil der jeweiligen gemeindepsychiatrischen Netzwerke*.
Zu unserem Verein gehören Mitglieder, Ehrenamtliche und Mitarbeiter.

Näheres erfahren Sie durch unsere Öffentlichkeitsarbeit* oder im persönlichen Gespräch.




AKTUELLES:

Beratungsstelle KiElt nimmt Anmeldungen entgegen


Dino-Gefühlsrad in der Kindergruppe

Für die Gruppenangebote in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern mit psychischen Belastungen und Erkrankungen (KiElt) auf der Naumannstraße 3a in Dresden können sich Interessenten ab sofort anmelden.Ab 2. März 2017 findet die Gruppe für Kinder (9 bis 12 Jahre) mit psychisch erkrankten Eltern jeweils donnerstags 15.30 bis 17.00 Uhr statt.
In den 12 Treffen lernen die Kinder Gleichbetroffene kennen und erhalten kindgemäße Informationen sowie Entlastungsmöglichkeiten hinsichtlich der elterlichen Erkrankung. Die Familie kann sich in einem unverbindlichen Vorgespräch mit einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle über den Inhalt der Gruppentreffen informieren und Fragen klären. In den Sommerferien wird wieder eine Projektwoche für ca. 10 Jugendliche mit psychisch erkrankten Angehörigen in Kooperation mit dem Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal des Medienkulturzentrums Dresden stattfinden.
Die Teilnehmer erstellen dort eine eigene Audioproduktion. Außerdem können bei Bedarf Termine für Einzel- oder Familienberatung vereinbart werden.

Kontakt: Tel.: 0351/44039967, E-Mail: kielt@ptv-dresden.de





Einladung zur Vernissage am 15.Februar in die Psychosoziale Kontakt-und Beratungsstelle Dresden Vernissage HORIZONTE Fotografien von Janine Rabovsky



PTV Sachsen e. V. bietet kostenfreie Demenzschulung für Angehörige


Gibt es in Ihrer Familie einen Menschen, der sehr vergesslich geworden ist? Wird das Zusammenleben mit Ihrem Angehörigen immer schwieriger und belastender? Dies können erste Hinweise auf eine beginnende Demenz (z.B. Alzheimer) sein!

Als Angehöriger erleben Sie oftmals Verzweiflung und Hilflosigkeit, andere Menschen und oft auch Familienmitglieder haben wenig Verständnis für Ihre Belastung. Sie erleben, dass der erkrankte Mensch immer vergesslicher wird und sich oft auch in seiner Persönlichkeit verändert.

 Wir können Ihnen helfen – direkt und unkompliziert!

Die EduKationsschulung Demenz ist von Frau Prof. Dr. Engel entwickelt worden. Sie ist eine wissenschaftlich überprüfte Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz. Durch eine ausgebildete, erfahrene Kursleitung vermitteln wir Wissen über Demenzerkrankungen und deren Auswirkungen auf das Alltagsleben. Die Schulung hilft Ihnen, ein größeres Verständnis für die Person mit Demenz zu entwickeln und die Beziehung zu ihr zu verbessern. Sie unterstützt Sie darin, Ihre eigene neue Rolle als Betreuungsperson zu erkennen, anzunehmen und sie zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie alltägliche Situationen besser bewältigen können. Die Schulung ermöglicht es, gemeinsam mit anderen Angehörigen demenzkranker Menschen Wissen zu erwerben und Erfahrungen auszutauschen.

Das Programm besteht aus zehn zweistündigen Sitzungen und wird kostenlos angeboten. Die Demenzschulung beginnt am Dienstag, den 04.04.2017 von 17:00 bis 19:00 Uhr und findet in den Räumen der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelledes PTV Sachsen e. V. auf der Naumannstraße 3a in Dresden statt. Sie haben Interesse an der Teilnahme? Dann melden Sie sich zeitnah bei uns! Die Veranstaltung ist auf 10 Teilnehmer begrenzt!


Susanne Wolf
Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V.
Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle
Naumannstr. 3a
01309 Dresden (neben Ärztehaus Blasewitz)
Tel.:0351/65690086
E-Mail: wolf@ptv-dresden.de







Inklusionstage 2016 in Berlin - Der PTV Sachsen geht mit gutem Beispiel voran

Der PTV Sachsen wurde mit seinem Bereichen Rubikon und dem Projekt Gemeinsam mehr (Er)Leben zu den Inklusionstagen 2016 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales eingeladen.

Unter dem Motto „10 Jahre UN-BRK“ fanden vom 13. bis 14. Oktober 2016 die vierten Inklusionstage statt. Im Zentrum des ersten Tages stand die Frage „was einen barrierefreien und inklusiven Sozialraum im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention insgesamt ausmacht?“. Fast 500 Teilnehmende aus Politik, Ministerien, Ländern, Kommunen, Wissenschaft, Leistungsträgern und -erbringern, Unternehmen, der Verbände der Zivilgesellschaft und Menschen mit Behinderungen haben die Gelegenheit genutzt, sich über insgesamt 25 gute Beispiele in 7 verschiedenen Workshops zu informieren. Im Anschluss daran wurde intensiv über die vielfältigen Aspekte des inklusiven Sozialraums diskutiert. (Quelle: www.gemeinsam-einfach-machen.de)

Eines der 25 guten Beispiele waren wir. An dieser Stelle möchten wir Sie herzlich einladen, unter folgendem Link den Film anzuschauen, welcher über uns gedreht wurde. Der PTV ist mit dem Beitrag "Mieter werden und bleiben" im 5. Clip zu sehen: www.gemeinsam-einfach-machen.de



Praktikant beim Psychosozialen Trägerverein Sachsen e. V.

Wir sind ständig auf der Suche nach Schülern und Studenten, die im Bereich der Gemeindepsychiatrie und Jugendhilfe ein Praktium ableisten möchten.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann bewirb dich einfach direkt bei unseren Bereichen.
Unsere Bereiche, die einen Praktikumsplatz anbieten: Übersicht


NEWSLETTER:

Wir bieten die Möglichkeit, sich durch unsere „PTV-News.“ regelmäßig über den Psychosozialen Trägerverein Sachsen e. V. zu informieren. Möchten auch Sie unseren Newsletter erhalten? Dann melden Sie sich hier an: Anmeldung Newsletter
 


 Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V., 01307 Dresden, Fetscherstraße 32/34, Telefon: 0351 - 31 46 99 80